Datenschutzerklärung

Gottschalk, Becker & Partner
Wirtschaftsprüfungsgesellschaft · Steuerberatungsgesellschaft

Im Folgenden informieren wir Sie über die Erhebung personenbezogener Daten bei Nutzung unserer Website. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Sie persönlich beziehbar sind, z. B. Name, Adresse, E-Mail-Adressen, IP-Adresse, Benutzername oder ID.

§ 1 Verantwortlicher.
Verantwortlicher im Sinne des Art. 4 Abs. 7 EU-Datenschutz-Grundverordnung (im Folgenden: DSGVO) sowie Diensteanbieter gemäß § 13 Telemediengesetz (TMG) ist:

Gottschalk, Becker & Partner
Wirtschaftsprüfungsgesellschaft · Steuerberatungsgesellschaft, gesetzliche Vertreter: RA/WP/StB/FBIStR Prof. Dr. Paul Richard Gottschalk, WP/StB Sebastian Ansel
Eingetragen im Partnerschaftsregister des Amtsgerichts Saarbrücken, Nr. PR 1
E-Mail: sb@gottschalk-partner.de

Näheres können Sie unserem Impressum entnehmen.

Bei Ihrer Kontaktaufnahme mit uns per E-Mail werden die von Ihnen mitgeteilten Daten (Ihre E-Mail-Adresse, ggf. Ihr Name und Ihre Telefonnummer) von uns gespeichert, um Ihre Fragen zu beantworten. Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist, oder schränken die Verarbeitung ein, falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen.

§ 2 Datenschutzbeauftragte.
Unsere Datenschutzbeauftragte ist Frau Rechtsanwältin Teodora Popova.
Sie ist unter der oben genannten Anschrift sowie unter: datenschutz@gottschalk-partner.de erreichbar.

§ 3 Erhebung personenbezogener Daten bei Besuch unserer Website, Zweck.
(1) Wenn Sie unsere Website betrachten, erheben wir die folgenden Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt:
– IP-Adresse
– Datum und Uhrzeit der Anfrage
– Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)
– Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)
– Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode
– jeweils übertragene Datenmenge
– Website, von der die Anforderung kommt
– Browser
– Betriebssystem und dessen Oberfläche
– Sprache und Version der Browsersoftware.
Sie sind nicht verpflichtet, die vorgenannten Daten bereitzustellen. Die Erhebung der vorgenannten Daten ist nicht gesetzlich vorgeschrieben oder zur Erfüllung des Vertrags mit Ihnen erforderlich. Sie ist für uns jedoch technisch erforderlich, um die Stabilität und Sicherheit unserer Website zu gewährleisten (Rechtsgrundlage ist damit Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO). Sie werden für die Dauer eines Jahres gespeichert und danach gelöscht. Die Daten werden auf dem Server unseres Webserver-Betreibers gespeichert. Dies ist die rdts Internet AG – Webagentur/Internetagentur, Trier.

§ 4 Kontaktformular.
(1) Auf unserer Internetseite ist ein Kontaktformular vorhanden, welches für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann. Nehmen Sie diese Möglichkeit wahr, so werden die in der Eingabemaske eingegeben Daten an uns übermittelt. Diese Daten sind:
– Name und Vorname,
– Firma,
– Telefonnummer.
(2) Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Absendevorgangs Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen. Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet.
(3) Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Die sonstigen während des Absendevorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen (Rechtsgrundlage ist damit Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO).
(4) Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist, oder schränken die Verarbeitung ein, falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars ist dies dann der Fall, wenn die Daten nicht mehr benötigt werden, um Benutzeranfragen zu beantworten. Die während des Absendevorgangs zusätzlich erhobenen personenbezogenen Daten werden gelöscht, sobald sie zu dem in Absatz 2 genannten Zweck nicht mehr benötigt werden, dies ist in der Regel 7 Tage nach Beendigung des Kommunikationsvorgangs.

§ 5 Ihre Rechte.
(1) Sie haben gegenüber uns folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:
– Recht auf Auskunft
– Recht auf Berichtigung
– Recht auf Widerruf der Einwilligung zur Verarbeitung gemäß Absatz 3
– Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Absatz. 4
– Recht auf Einschränkung der Verarbeitung gemäß Abs. 5
– Recht auf Löschung gemäß Absatz 6
– Recht auf Datenübertragbarkeit (Herausgabe der Daten an Sie).
(2) Sie haben zudem das Recht, sich bei der zuständigen Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren. Die für uns zuständige Datenschutzbehörde ist:

Unabhängiges Datenschutzzentrum Saarland
Die Landesbeauftragte für den Datenschutz und Informationsfreiheit
Frau Monika Grethel
Fritz-Dobisch-Straße 12
66111 Saarbrücken
www.datenschutz.saarland.de

(3) Soweit wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf Ihre Zustimmung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO stützen (insbesondere bei Daten, die Sie in unser Kontaktformular eingegeben haben), können Sie Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten widerrufen, indem Sie eine E-Mail mit dem Widerruf an folgende Adresse senden: datenschutz@gottschalk-partner.de. Alle personenbezogenen Daten, die aufgrund der entsprechenden Genehmigung gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht.
(4) Soweit wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf die Interessenabwägung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO stützen, können Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen, wenn Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Bei Ausübung eines solchen Widerspruchs bitten wir um Darlegung der Gründe, weshalb wir aufgrund Ihrer besonderen Situation Ihre personenbezogenen Daten nicht wie von uns durchgeführt verarbeiten sollen. Im Falle Ihres begründeten Widerspruchs prüfen wir die Sachlage und werden entweder die Datenverarbeitung einstellen bzw. anpassen oder Ihnen unsere zwingenden schutzwürdigen Gründe aufzeigen, aufgrund derer wir die Verarbeitung fortführen.
(5) Sie haben das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, wenn Sie die Richtigkeit der von Ihnen gespeicherten personenbezogenen Daten bestreiten oder Widerspruch gemäß Absatz 4 eingelegt haben für die Dauer der Prüfung Ihrer Argumente, sowie – sofern wir die Daten nicht mehr benötigen – die Daten aber zur Beweissicherung für Ihre Zwecke weiter gespeichert bleiben sollen.
(6) Sie haben das Recht auf Löschung Ihrer personenbezogenen Daten, wenn wir sie für unsere Zwecke nicht mehr benötigen, oder wenn die Prüfung gemäß Absatz 4 ergibt, dass die von Ihnen dargelegt besondere Situation unsere berechtigten Gründe für die Speicherung und Verarbeitung überwiegt.